Biomethan-Anlage

Burgösch aktuell

Biomethan-Anlage

Am Montag fand auf unserem Hof ein Pressetermin bezüglich der Fertigstellung unserer Biomethan-Einspeiseanlage und der Verbindungsleitung zum Gasnetz Bad Wörishofen statt.

Zusammen mit dem schwaben netz haben wir im April 2023 mit der 5,6 Kilometer langen Verbindungsleitung zwischen unserem Hof und dem Gasverteilnetz der Stadtwerke Bad Wörishofen begonnen. Nach deren Abschluss ist nun auch die Biomethan-Einspeiseanlage an unserem Hof fertig. 

Im nächsten Jahr wollen wir mit dem Bau unserer Aufbereitungsanlage starten, damit wir im April 2024 erstmals Biomethan ins Verteilnetz der Stadtwerke Badwörishofen einspeisen können. Dadurch können zukünftig bis zu 25% des aktuellen Erdgasverbrauchs in Bad Wörishofen ersetzt werden. Die Besonderheit von unserem Biomethan ist, dass wir das Gas vollständig aus dem Mist und der Gülle von unseren Rindern erzeugen und somit keine Konkurrenz zwischen Nahrungs- und Energieproduktion entsteht. Damit sparen wir jährlich bis zu 9000t CO2 ein. 

Mit freundlicher Genehmigung der Allgäuer Zeitung
Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

News & Jobs

Aktuelles vom Burgöschhof

Artikel Wochenblatt

Energie aus Mist und Gülle

Eine Rindermast im Ostallgäu erzeugt seit 20 Jahren Biogas aus Gülle der eigenen Rinder.
So wollen Hermann und Susanne Specht ihren Betrieb weiterentwickeln.

Young green apples growing on a tree

Streuobstwiese

Ein Zuhause für Bienen und Vögel: Streuobstwiese in Großried

Burgösch 2023

Ganz schön was los aufm Burgösch-Hof: Gülle ausbringen, Leitungen bauen, Silo mähen und Getreide ernten.

Saat · Kleegras & Mais

Ein wesentlicher Teil unserer Frühjahrsarbeit besteht darin, das Saatbeet für unseren angebauten Mais zu richten.

Rückblick

Jahresrückblick auf die Maisernte, Bodenbearbeitung und Grünland-/Wiesenpflege.